Wir tun was - für unsere Imker!

Mitgliedschaft im Imkerverein: Eine lohnende Investition!

Der Landesverband der Imker Weser-Ems unterstützt über die angeschlossenen Imkervereine alle angehörenden Imker. Für den Gegenwert von nur 5 Honiggläsern jährlich bekommen Sie einen Rundum-Service, bestehend aus:

  • Brandaktuelle Infos für Imker
  • Qualifizierte Fortbildungen
  • Produktwerbung und Qualitätssicherung
  • Interessenvertretung im Sinne der Imkerei
  • Versicherungsschutz

Aktuelle Informationen

Tagungen des Landesverbandes:

  • Herbsttagung des Landesverbandes der Imker Weser-Ems e.V. findet statt am 18.11.2017 ab 09:00 Uhr in der Gaststätte Lüdecke-Dalinghaus in Löningen. Nähere Informationen / Tagesordnung (pdf)

Fortbildungsveranstaltungen:

Bitte melden Sie sich unbedingt zu allen Veranstaltungen des LV an! So kann ein reibungsloser Ablauf möglichst optimal koordiniert werden. 

  • Schulungen des LV Weser-Ems: Die nächsten Schulungen sind in Erarbeitung.
  • 38. Tag der Imker des IV Oldenburg am 04.03.2018 (Info)
  • Schulungsprogramm des LAVES / Bieneninstitut Celle (Info)

Haben Sie Fortbildungsbedarf? Wir versuchen, auch in Absprache mit dem Imkerverein vor Ort, ein passendes Angebot einzurichten! Anfragen bitte an die Geschäftsstelle.

Tagungsunterlagen:

  • Internationale Bienenkonferenz (28./29. März 2017, Berlin): Zusammenfassung der Vorträge
    (Link)

Gute imkerliche Praxis:

  • Leitfaden Wachsmanagement (Info)
  • Eigenwachsumarbeitung - Firma Heidt (Link) Teuto-Wabe (Link)
  • Varroamanagement Jahresüberblick (Info)
  • Vorgehensweise im Faulbrutfall (Link)

Aktuelle Faulbrutsituation im Landesgebiet:

  • Oldenburg Stadt - aufgehoben am 19.08.2017
  • Delmenhorst Stadt - Südliches Stadtgebiet. Faulbrut-Sperrbezirk: ca. 2 km Radius (Info)
  • Kreis Steinfurt: Akute AFB an der Grenze zu Niedersachsen (Link)
  • Niederlande Grenzgebiet Emmen - Provinz Drenthe, Juni 2017 (Link)

Bitte melden Sie uns Änderungen von Sperrbezirken (mit Beleg).
Übersicht für ganz Deutschland (Link), Sortierung nach Bundesländern möglich). Kontaktieren Sie unbedingt zusätzlich das an Ihrem Bienenstand zuständige Veterinäramt! Nutzen Sie zur Prävention das Bienen-Gesundheits-Mobil des LV (BIG)!